Pfingsten

Pfingstbestellung

 

Ein Pfingstgedichtchen will heraus ins Freie, ins Kühne.

So treibt es mich aus meinem Haus ins Neue, ins Grüne.

Wenn sich der Himmel grau bezieht,

mich stört´s nicht im Geringsten.

Wer meine weiße Hose sieht, der merkt doch, es ist Pfingsten.

Nun hab´ ich ein Gedicht gedrückt, wie Hühner Eier legen,

und gehe festlich und geschmückt –

Pfingstochse meinetwegen –

dem Honorar entgegen.

 

Mit diesen kleinen Zeilen von Joachim Ringelnatz wünsche ich Euch ein schönes Pfingstwochenende.

Advertisements

2 Antworten

  1. Hallo
    Danke für deinen schönen Pfingstgruss, bis demnächst viele liebe Grüsse Klaus

  2. Guten Morgen Petra… herrlich dieses Gedicht zu Lesen… Auch ich Wünsche Dir schöne Pfingsttagen … Tschüss liebe Grüße dein Freundin Gerti

Über Deine Meinung freue ich mich und sage schon einmal DANKE.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Powerpoint Greetje

welkom op mijn blog

einfachtilda

Viele Bilder, wenig Worte!!

Ute42's Blog

ute`s Fotoblog

Rosemaries Welt

Bilder und Geschichten aus meinem Leben

Brigittes Space

Liebe Freunde, ich begrüße Euch ganz herzlich auf meiner Seite

Foto Gedichtsband

http://gageier.wordpress.com

%d Bloggern gefällt das: